english version
Home/Programm/Tagesprogramm/Details
Asien
Indien
body.city
Kunst und Widerstand
Thematische Führung
Beitrag: 2,50 zuzügl. Ausstellungsticket
30.10.2003
18:00
body.city
subTerrain fragt nach der Rolle des Künstlers als Bürger, als politisches Wesen. Gerade im Zeichen nationalistisch-religiöser Tendenzen, wie sie in der indischen Gesellschaft derzeit zu beobachten sind, sind solche Fragen von besonderer Brisanz. So findet Nalini Malani mit ihrem komplexen Videoraum "Hamletmachine" eine beeindruckende Metapher für die gewaltsamen religiösen Auseindersetzungen, die im Januar 1993 Mumbai/Bombay erschütterten. Und Navjot Altaf stellt die pogromartigen Ausschreitungen eines Hindu-Mobs in der Provinz Gujarat im letzten Jahr in den Mittelpunkt ihrer Videoinstallation "Lacuna in Testimony". Die Ethnologin Julia Eckert, die besonders an Fragen kollektiver Indentitäten, von Konfliktgenese und Konfliktschlichtung interessiert ist, hat sich verstärkt mit dem Thema des Hindunationalismus beschäftigt.