english version
Home/Programm/Tagesprogramm/Details
Afrika, Amerika, Europa
Konzert
Black Atlantic
Gonzalo Rubalcaba Solo
Eintritt: 15 , ermäßigt 12
08.10.2004
20:00
WWW
Black Atlantic
Er gilt seit Jahren als einer der größten Stars des internationalen Jazzgeschehens; für Herbie Hancock ist er "der erste Jazz-Pianist, der die Tür zum 21. Jahrhundert geöffnet hat." Der in New York lebende kubanische Pianist Gonzalo Rubalcaba steht für den Einfluss und die Befruchtung des Jazz durch die rhythmische Kraft kubanischer Musiktraditionen, die wiederum auf die Wurzeln der afro-kubanischen Religion Santeria zurückgehen.
Schon sein Vater, Guillermo Rubalcaba, war ein herausragender Pianist. Gonzalo studierte Piano und Schlagzeug an einem der renommierten Konservatorien Havannas und tourte mit der berühmten Salsakapelle Orquesta Aragon durch Europa und Afrika. In den späten 80ern begann er sich stärker dem Jazz zu widmen. Etwas später siedelte er in die USA über und begann mit dem berühmten Label Blue Note zusammenzuarbeiten. Diese Kooperation führte zu zahlreichen Preisen und Ehrungen, darunter allein im Jahre 2002 zu zwei Grammys. Er gilt als der momentan beste Latin-Jazz-Pianist. Paul Gilroy bezeichnet seine Improvisationen als "creole modernism" und nennt ihn "the greatest ever improvising pianist in the history of what gets called 'jazz'."

Link Die offiziele Website von Gonzalo Rubalcaba
Link www.blackatlantic.com