english version
Home/Programm/Tagesprogramm/Details
Afrika, Amerika, Europa
Konzert
Black Atlantic, Black Atlantic - Plattform 2:
Congo Square
Thinking of Elvin Jones and Tony Williams:
Cindy Blackman, Santi Debriano
Congo Square
Späteinlass zur Session: 8
17.10.2004
22:30
WWW
Black Atlantic
Cindy Blackman (New York - drums)
international erfolgreiche Drummerin, überzeugt mit rhythmisch ausgefeilten, klanglich vielfarbigen Arrangements und Kompositionen
Santi Debriano (New York - bass)
Komponist, Bandleader, spielte u.a. mit Sam Rivers und Archie Shepp und ist einer der gesuchtesten und vielseitigsten Akteure zwischen Latin und Jazz in New York


Seit zehn Jahren verlässt sich Lenny Kravitz auf das rhythmische Fundament von Cindy Blackman, doch wenn sie mal nicht mit dem Star durch große Hallen tourt, tritt sie als Bandleaderin verschiedener Jazzrock-Projekte auf. So wirkt die Schlagzeugerin beispielhaft für Künstler, denen transatlantische Stilvielfalt längst selbstverständlich erscheint.
In dieser Session entwickelt Cindy Blackman eine musikalische Meditation über den Einfluss von Elvin Jones und Tony Williams, zwei der bedeutendsten Schlagzeuger der sechziger bis neunziger Jahre: Meditationen über Afro-Swing, Rock- und Fusion-Music und - nicht zuletzt - über die Befreiung des Schlagzeugs aus der Rolle des bloßen Metrums.

Link www.blackatlantic.com