Kulturaustausch via Internet - Chancen und Strategien
Netz-Forum, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

english  |  español
  Statement:   Gilane Tawadros
 
   Sehr schnell wurde das Internet zum imaginierten Ort utopischer Träume und dystopischer Alpträume. Ich vermute, die Realität liegt irgendwo dazwischen und ist wahrscheinlich ziemlich banal. Was mir in den laufenden Debatten über die Möglichkeiten und Risiken des Internet auffällt, ist die große Übereinstimmung dieser Möglichkeiten und Risiken mit anderen Aspekten unseres Lebens. Kann das Internet dazu verhelfen, die Dichotomie zwischen "kuratierten und kuratierenden" Kulturen zu überwinden? Nicht so lange die Galerie und das Kunstjournal die hauptsächlichen Orte für die Verbreitung und Legitimierung von Kunstwerken und von kulturellen Werten bleiben. Es mag ja tatsächlich im Netz zu einer starken Vermehrung der Diskussionen, Kunstwerke und Interaktionen unter den Künstlern, Kuratoren und Kunstkritikern aus allen Teilen der Welt gekommen sein. Und das ist für die Verschiebung des kulturellen Augenmerks aus dem Zentrum heraus außerordentlich wichtig. Aber noch geraume Zeit werden diese Diskussionen, Kunstwerke und Interaktionen für die etablierte Kunstwelt marginal bleiben. Die entscheidende Frage ist nicht, wie diese Konversationen im Netz den "Status quo" der etablierten Kunstwelt verschieben, sondern wie solche Cybernetzwerke einen anderen Raum schaffen, in dem Ideen und Bilder in fließender, dynamischer und offener Weise ausgetauscht werden können - im Gegensatz zu den konventionellen Räumen der Kunstwelt, die zunehmend engstirnig, konservativ und marktorientiert werden.

(Übersetzung: Beate Endriss)


Gilane Tawadros ist Direktorin des Institute of International Visual Arts - inIVA in London, einer Organisation für die zeitgenössischen visuellen Künste, die mit verschiedenen Partnern zusammenarbeitet, von konventionellen Galerien bis zu Schulen und Unternehmen. Das inIVA interessiert sich besonders für neue Technologien, internationale Zusammenarbeit und ortspezifische Kunst.
  Seitenanfang
Feedback Möchten Sie sich zu diesem Statement äußern? Beachten Sie bitte, daß die Diskussion in englisch über eine Mailingliste stattfindet (siehe Modalitäten).

Um sich in diese einzutragen, schicken Sie eine Email an join-forum1@hkw.kbx.de oder geben Sie Ihre Angaben in das Formular ein. Erst nachdem Sie die Bestätigungsmail erhalten haben, können Sie aktiv am Forum teilnehmen.

Wenn Sie bereits Mitglied der Mailingliste sind, können Sie Ihre Meinung direkt an forum1@hkw.kbx.de schicken (bitte in englisch).
 zurück

©   Rechte für die Texte bei den Autoren.

Forum des Hauses der Kulturen der Welt, Berlin, zur Nutzung des Internet im Kulturaustausch mit und zwischen Afrika, Asien/Pazifik, Lateinamerika. 1998/1999